14.12. Apfelessig – Turbo für den Stoffwechsel

Foto 1

An apple a day keeps the doctor away.
Wie aber sieht es dann mit der Apfelessigkur aus?
Auch eine Apfelessigkur könnte dich bei deiner Gesundheit unterstützen.

Die Vorzüge des Apfelessigs wusste nicht nur die gute Hildegard von Bingen zu schätzen, sondern erfreut sich auch heute wieder großer Beliebtheit. Warum?

Apfelessig kurbelt den Stoffwechsel an und ist auch als Regulator für einen guten Säure-Basenhaushalt bekannt. Regelmäßiger Konsum des feinen Getränkes hilft dem Körper Fettsäuren leichter zu verwerten. Auch dient die milde Säure als Schutz für Zellen und Gewebe bei Änderungen des PH-Wertes. Außerdem kann man die schwache Essigsäure als einen guten Aktivator für den Energiestoffwechsel bezeichnen.

Zubereitung für den speziellen Cocktail:

Je nach Vorlieben 1–2 El in ein Glas Wasser geben und je nach Geschmack mit einem Tl Honig süßen. 
Ein bis zwei Gläser am Tag bringen deinen Stoffwechsel in Schwung. Bei Bedarf oder wenn es dir besonders gut schmeckt, dürfen es auch mal mehr sein ;-) Das erste Glas am besten nüchtern direkt nach dem Aufstehen trinken.

Anwendung findet die Apfelessigkur bei sämtlichen Darmbeschwerden wie Durchfall, Verstopfung, Blähungen und Völlegefühl.

Auch sehr empfehlenswert, um:

  • Schadstoffe aus dem Körper auszuleiten
  • Hautausschläge und -ekzeme zu behandeln
  • Erkältungen zu vermeiden
  • das Immunsystem zu kräftigen
  • die Wundheilung anzuregen
  • den Stoffwechsel zu unterstützen
  • das Hautbild zu verbessern
  • Gelenkschmerzen und Erkrankungen der Gelenke wie Arthrose zu lindern

Apfelessigkur –  mit dem Apfelessig-Cocktail der besonderen Art ;-)  (mind. 8 Wochen – je länger, desto besser)

Hinweis: Empfehlenswert ist auch hier, einen hochwertigen, nicht pasteurisierten Bio-Apfelessig zu kaufen, damit die wertvollen Nährstoffe noch enthalten sind.

Copyright © 2010-2016 Sabine Pehnack - Impressum