Gesundheits-Blog


24.12. Ayurveda-Drink - guter Start in den Tag!

IMG 2854

Hast du Lust auf einen gesunden Powerdrink, der dir passend zur Jahreszeit Flügel verleiht und den richtigen Kick für den Tag gibt?

Das gute daran ist nicht nur das gute darin, sondern auch die kinderleichte Herstellung:

  1. Wasser abkochen und auf 40° abkühlen lassen
  2. frisch geriebenen Ingwer und hochwertiges Leinöl hineingeben
  3. für einen frischen Geschmack noch ein paar Spritzer frischgepressten Zitronensaft dazu

Schmeckt lecker und macht müde Männer und auch Frauen munter.
Wichtig: zuerst das Wasser abkühlen lassen, damit die wertvollen Bestandteile von Leinöl und Zitrone erhalten bleiben.

Der Morgen-Fitness-Trunk regt deinen Stoffwechsel an und fördert auch die Verdauung

Und wieder hast du mit relativ einfachen Mitteln einen großen Beitrag in deiner Gesundheitsvorsorge geleistet. 


22.12. Willst du mit dir gehen?

DSCN0429

Gönne dir doch einfach mal ein paar Schritte. Warum?

  • du kommst in Bewegung – in Fluss
  • du versorgst dich gut mit frischer Luft – wirst wacher und klare
  • die frische Luft bringt dich auf neue (frische) Gedanken – Impulse.
  • du verbringst Zeit in der Natur – und entfaltest ein tiefes Gefühl der Wertschätzung
    für die Faszination der Flora und Fauna
  • spazieren gehen eignet sich hervorragend für deinen Stressabbau
  • regelmäßige Bewegung ist auch sehr gut für dein Herz-Kreislaufsystem


Vielleicht entdeckst du auch für Dich ... wie schön und wohltuend das Spazierengehen ist und welchen positiven Einfluss es auf dich hat.

Runter von der Couch und ab in die Natur!  ;-)


PS. Vielleicht kann auch ein Schrittzähler dich unterstützen, mehr in Bewegung zu kommen. Für mich ehemalige Couch-Potatoe war es eine sehr gute Motivation ;-).




16.12. 60 Sekunden, und der Tag gehört dir! ;)

Fotolia 58458451 XS

Es gibt Tage, die laufen einfach äußerst bescheiden - getreu dem Motto:
Das Glück verfolgt mich, doch ich bin schneller!

Deine Stimmung ist im Keller und du hast das Gefühl, da heute auch nicht mehr herauszukommen. Aber ... vielleicht gibt es doch eine Möglichkeit, dich vom Glück einholen zu lassen?


Versuche es doch mal mit diesem Powertrick:
Kopf hoch, Blick in Richtung Himmel.
Was passiert? Kannst du immer noch negativ denken?

Geht das noch? Blick bleibt immer noch Richtung Himmel.

Jetzt schmücke das ganze noch mit einem breiten Grinsen. Bleibe nun 60 Sekunden in dieser Position und beobachte. Was fühlst du nun, hat sich etwas verändert? 

Gute Gedanken – Laune folgt!

14.12. Apfelessig – Turbo für den Stoffwechsel

Foto 1

An apple a day keeps the doctor away.
Wie aber sieht es dann mit der Apfelessigkur aus?
Auch eine Apfelessigkur könnte dich bei deiner Gesundheit unterstützen.

Die Vorzüge des Apfelessigs wusste nicht nur die gute Hildegard von Bingen zu schätzen, sondern erfreut sich auch heute wieder großer Beliebtheit. Warum?

Apfelessig kurbelt den Stoffwechsel an und ist auch als Regulator für einen guten Säure-Basenhaushalt bekannt. Regelmäßiger Konsum des feinen Getränkes hilft dem Körper Fettsäuren leichter zu verwerten. Auch dient die milde Säure als Schutz für Zellen und Gewebe bei Änderungen des PH-Wertes. Außerdem kann man die schwache Essigsäure als einen guten Aktivator für den Energiestoffwechsel bezeichnen.

Zubereitung für den speziellen Cocktail:

Je nach Vorlieben 1–2 El in ein Glas Wasser geben und je nach Geschmack mit einem Tl Honig süßen. 
Ein bis zwei Gläser am Tag bringen deinen Stoffwechsel in Schwung. Bei Bedarf oder wenn es dir besonders gut schmeckt, dürfen es auch mal mehr sein ;-) Das erste Glas am besten nüchtern direkt nach dem Aufstehen trinken.

Anwendung findet die Apfelessigkur bei sämtlichen Darmbeschwerden wie Durchfall, Verstopfung, Blähungen und Völlegefühl.

Auch sehr empfehlenswert, um:

  • Schadstoffe aus dem Körper auszuleiten
  • Hautausschläge und -ekzeme zu behandeln
  • Erkältungen zu vermeiden
  • das Immunsystem zu kräftigen
  • die Wundheilung anzuregen
  • den Stoffwechsel zu unterstützen
  • das Hautbild zu verbessern
  • Gelenkschmerzen und Erkrankungen der Gelenke wie Arthrose zu lindern

Apfelessigkur –  mit dem Apfelessig-Cocktail der besonderen Art ;-)  (mind. 8 Wochen – je länger, desto besser)

Hinweis: Empfehlenswert ist auch hier, einen hochwertigen, nicht pasteurisierten Bio-Apfelessig zu kaufen, damit die wertvollen Nährstoffe noch enthalten sind.

12.12. Stärkung von Körper, Geist und Seele - Power mit einem Ei?

Foto 1

Heute kommt ein Tipp, der vielen von euch nicht ganz so geläufig sein wird.

Es ist die sanfte Entgiftung mit einem Ei.

Diese etwas befremdlich klingende Methode durfte ich während meiner Shiatsu-Ausbildung im Centrum der Kraft kennen und schätzen lernen. Diese Methode kommt aus der Traditionellen Chinesischen Medizin.

Dazu brauchst du:

  • ein heißes hartgekochtes, geschältes Ei. (Am besten gleich nach dem Schälen wieder in Alufolie verpacken, damit es heiß bleibt!)
  • etwas Salz 

Du legst dich bequem auf den Rücken und streust das Salz um den Bauchnabel herum. Das Ei nimmst du aus der Alufolie und setzt es, sobald du es gut in die Hand nehmen kannst, auf die Bauchnabelstelle mit Salz.

Nach dem Erkalten kannst du das Ei im Restmüll entsorgen. Anschließend das Salz mit Wasser entfernen.

Was passiert?

Das Ei zieht aus dem Körper die Gifte heraus und dient sozusagen als Mülleimer. Wundere dich nicht, falls sich das Ei im Laufe der Session verfärbt. Das ist nur ein Indiz für eine intensive Entgiftung.

Man stärkt mit dieser Methode auch die Milz und auch dein Hara freut sich über die Zuwendung und Stärkung.
Auch kannst du vielleicht im Laufe der Anwendungen wahrnehmen, dass du dich insgesamt auch fitter und wacher fühlst.

Empfehlung: 2-3 pro Woche!

Hinweis: Das Ei bitte entsorgen und nicht essen!


9.12. Die Nasenspülung macht den Weg frei

Foto

Nase voll? Nicht mehr lange! Mit Nasenspülungen ist gutes Durchatmen
möglich und nicht nur das!

Weißt du, wie und warum sie so gut funktionieren?

Die Anwendung ist ganz einfach und lässt sich spielend leicht in den Alltag einbauen. Du benötigst dazu nur:

  • eine Nasenspüle bzw. Nasenkanne (siehe lustiges Teil rechts)
  • Natursalz, das du auch schon in abgepackten Portionsbeuteln für eine Spülung bekommst.

Du füllst die Nasenkanne 2/3 voll mit warmem Wasser und vermischt es mit einer Portion Natursalz. Dann kann es mit der Nasenspülung losgehen.

Tipp: Am besten Mund offenhalten beim Einfüllen in die Nase, sonst schluckst du das Salzwasser - schmeckt nicht so prickelnd, unter uns gesagt.

Regelmäßige Nasenspülungen, so 2-3 mal die Woche, stimulieren und kräftigen deine Nasenschleimhäute. Sekrete werden fortgespült, wodurch die natürlichen Abwehrkräfte des Körpers unterstützt werden.

Also ran an die Spülung und wieder was auf dein Gesundheitskonto eingezahlt!

8.12. Ölziehen - eine preiswerte gesunde Vorsorge!

Foto

In den letzten Jahren wird diese Methode auch in unserer Region immer bekannter und beliebter. Warum? Was hat es auf sich mit dem Ölziehen?

Die Wurzeln dieser Methode kommt aus den ayurverdischen Naturheilverfahren.

Große Internationale Aufmerksamkeit bekam die Ölziehkur durch einen russischen Arzt Dr. Fedor Karach auf einem Ärztekongress für Onkologen und Bakteriologen.

Ich lernte die Methode in einer antroposophischen Klinik Lahnstein 1998 kennen und lieben.

Und beim regelmäßigen Anwenden konnte ich mich auch selbst davon überzeugen, dass sich mein Immunsystem über diese entgiftende Wirkung riesig freute.

Ich lese immer wieder in diversen Artikeln über die Ölziehkur, dass bei regelmäßiger Anwendung eine Vielzahl von verschiedenen Krankheiten ausgemerzt werden könnten. Herzkrankheiten und Magen-Darm-Probleme bis hin zu hormonellen Beschwerden würden sich so ver-(öl)ziehen ;-)

Wie ist die Anwendung? Simple!

Man schlürft einen Esslöffel seines Lieblingsöls (Auswahl unten) und zieht es dann zwischen den Zähnen 10-15 Minuten hin und her. Anschließend wird das Öl mitsamt der Giftstoffe ausgespuckt, dann der Mund mit Wasser ausgespült.
Dieses Ritual sollte nach dem Aufstehen und nüchtern durchgeführt werden.

Welche Öle können verwendet werden? Folgende hochwertigen kaltgepressten Öle, wie zum Beispiel

  • Sonnenblumenöl
  • Rapsöl
  • Olivenöl
  • Kokosnussöl
  • Sesamöl

Das Öl würde ich nach Geschmacksvorlieben auswählen.
Die obengenannten Öle verfügen über eine hohe antivirale und antibakterielle Wirkung.

Hinweis: das Öl bitte nicht schlucken, wir möchten ja das Öl mit den "Giftstoffen" aus dem Körper bekommen.

Warum ist Ölziehen so effektiv? Im Grunde genommen wird ja auch das Krankheits-Übel schon an der Wurzel gepackt. Denn im Mundraum – insbesondere an den Zahnherden und auf der Zunge - sammeln sich eine Vielzahl von Bakterien und Giftstoffen, die durch das Öl gebunden und somit spielend leicht entfernt werden können.

Aber nicht nur zur Mundraumhygiene ist das Ölziehen hervorragend geeignet, es soll auch folgende Wirkungen haben:

  • Anregung des Lymphsystems
  • der Schlaf wird verbessert
  • die Nasennebenhöhlen werden freier
  • Allergien werden gelindert
  • du hast mehr Energie
  • weißere/hellere Zähne
  • Hautbild wird verbessert
  • PMS-Beschwerden werden verringert
  • klarer Geist, um mal nur einige zu nennen

Wer mehr erfahren möchte, bekommt natürlich noch einen Buchtipp von mir.

Viel Spaß beim Entlasten und Vorsorgen für deine Gesundheit.


7.12. Weihnachtszeit

1477630 616034295124729 237155732 n



6.12. Der mit dem Gorilla klopft – You got the Power!

Fotolia 56581984 XS

Geht es dir manchmal auch so - müde und kraftlos? Gestern hatte ich dir einen Weg gezeigt, wie du durch richtiges, tiefes Atmen wieder zu mehr Energie gelangst.

Heute lade ich dich ein, mit mir nicht mit den Wölfen zu tanzen, sondern mit dem Gorilla zu klopfen.

Nicht ohne Grund klopfen die Gorillas sich auf den Brustkorb. Warum?

Auch bei uns wirkt das Trommeln (Klopfen) auf den Brustkorb kleine, für den einen oder anderen von uns sogar große Wunder.

Das Trommeln wirkt wie ein Energiedrink auf Klopfdruck sozusagen, denn innerhalb weniger Sekunden werden müde Männer - und nicht nur diese - munter.

Also ran ans Klopfen!

Bleibt immer noch die Frage offen, warum sich die Gorillas auf die Brust klopfen.
Gleich noch mehr dazu.

Klopfe doch mal im gleichmäßigen Rhythmus, zuerst sanft und dann immer stärker, so dass es aber immer noch angenehm bleibt, auf den Brustbereich. Dadurch aktivierst du deine Thymusdrüse. Schaffst du es 60 Sekunden zu trommeln/klopfen?

Was passiert dabei? Die Thymusdrüse, die eine sehr wichtige Rolle für das Immunsystem spielt, wird durch das Trommeln aktiviert.
In der Kinesiologie ist die Thymusdrüse als Schaltzentale bekannt für die feinstoffliche Energie.
In wenigen Sekunden steht dir wieder mehr Energie zur Verfügung. Du fühlst dich wacher, fitter und bist (fast) gorillastark ;-)

Kannst du es schon fühlen? Bist du wieder wach und aktiviert für den schönen Tag?

 

Tipp: Wenn sich Müdigkeit einschleicht – einfach mal wieder klopfen. Viel Spaß beim Aktivieren deiner ungeahnten Gorillakräfte.

 

5.12. Heute schon geatmet?

397465 10200584721999335 485824121 n

Natürlich, wirst du sagen? Klar, ohne Atem würde man binnen weniger Minuten sterben. Aber wie sieht es mit deinem Atemverhalten aus?

Hast du heute schon mal ganz bewusst tief und lang geamtet?

Ich möchte dich einladen, mal kurz innezuhalten und ein paar tiefe bewusste Atemzüge zu machen. Vielleicht zählst du beim Einatmen bis 5, hältst die Luft an, zählst wiederum bis 5, atmest danach gleichmäßig aus und zählst dabei wieder gedanklich bis 5.

Wiederhole es einfach noch 2 bis 3 mal und du wirst sehen, was sich verändert!

Spürst du schon den Frischekick? Es ist eine wahre Frischkur für deine Zellen. Dein Körper wird dir dankbar für die Entlastung und Entgiftung sein. Auch wirkt sich die kleine Atemkur positiv auf dein inneres Gleichgewicht aus.

Mittlerweile ist uns allen bekannt, wie stark richtiges Atmen den Körper beeinflusst.

Beim permanenten flachen Atmen können sich unsere Muskeln verspannen und in der Folge Beeinträchtigungen von lebenswichtigen Funktionen haben. Herzrhythmusstörungen oder auch Verdauungsstörungen können eine Folge davon sein.

Tipp: Gönne dir doch öfters mal eine kleine Atemkur. Es ist doch nur ein kleiner Aufwand aber dennoch mit großer Wirkung ;-)

Atme bewusst und investiere in deine Gesundheit!

Viel Spaß beim Durchatmen!


Copyright © 2010-2016 Sabine Pehnack - Impressum